Wie funktioniert ein Penisimplantat?

Das aufblasbare Penisimplantat besteht aus zwei Zylindern, einem reservierten Bereich und einer Pumpe. Diese Stücke werden vom Urologen durch eine Operation in die Genitalbereiche gebracht. Die Operation findet unter Vollnarkose statt und dauert ca. 2 Stunden. Nach der Operation sind 2 Nächte Krankenhausaufenthalt erforderlich.

Die Pumpe wird in den Hodensack des Patienten eingesetzt, während die Zylinder in den Penis eingesetzt werden und der Reservebereich unter dem Bauchbereich platziert wird, genau im Schambereich.

Wenn der Patient die Pumpe drückt, gelangt eine sterile Spezialflüssigkeit zu den Zylindern und verursacht in 3-5 Sekunden eine Erektion. Diese Erektion fühlt sich genau wie die natürliche Erektion. Der einzige Unterschied ist das Blut gegenüber der speziellen Flüssigkeit.

Wenn die Erektion beendet ist, drückt der Patient erneut auf dieselbe Pumpe, um die Flüssigkeit wieder in den Reservebereich zu bringen.

Das Implantat ist lebenslang garantiert, eine amerikanische Marke namens AMS. Je nach Größe des Penis kann sich die Länge des Geräts ändern. Das Gerät und die Flüssigkeit werden nicht lebenslang ausgetauscht.

Wir empfehlen Patienten, insgesamt 1 Woche in Istanbul zu bleiben. Die Verwendung des Geräts ist einfach und wird dem Patienten vom Urologen selbst beigebracht.